Browsing Tag:

mode

  • InLifestyle

    Ein Frischekick für Mama’s Kleiderschrank

    [Werbung | in Kooperation mit White Stuff]

    Wohl jede Frau kennt es: Trotz eines gut gefüllten Kleiderschranks hat sie nichts zum Anziehen. Oftmals ist dabei tatsächlich die große Auswahl das Problem, denn die Menge an T-Shirts und Kleidern und Röcken und Hosen überfordert einen schlichtweg.

    Auf dem Weg zur ‘capsule wardrobe’?

    Ich möchte daher weg von den Massen und meinen Kleiderschrank nach und nach ausmisten. Nur noch ganz besondere Kleidungsstücke dürfen einziehen. Solche, die ich gerne jeden Tag – aber auch zu besonderen Anlässen – tragen möchte.

    Der Begriff ‘capsule wardrobe’ ist mir bei der Recherche für ein sinnvolles Ausmisten des Kleiderschranks über den Weg gelaufen. Dahinter verbirgt sich die Idee, nur sehr wenige Teile im Kleiderschrank zu haben, aus denen sich eine Vielzahl an verschiedenen Outfits zusammenstellen lässt. Dies funktioniert natürlich insbesondere mit neutralen Shirts & Co., die bestenfalls keine Muster haben sollten. Das stellt mich persönlich vor ein großes Problem, denn ich liebe Streifen. Und Punkte. Und Karos. Und Muster im Allgemeinen. Die Idee der ‘capsule wardrobe’ ist damit für mich erstmal in weite Ferne gerückt. Dennoch möchte ich mich von den großen Massen in meinem Schrank verabschieden und mehr Wert auf Qualität legen.

    Eine sehr gute Qualität zu einem tollen Preis findet ihr zum Beispiel bei dem britischen Modelabel White Stuff, das es bereits seit 1985 gibt und dessen hauseigenes Designteam alle Kollektionen mit viel Spaß an der Arbeit und Liebe für’s Detail entwirft. Ein besonderes Plus: White Stuff engagiert sich für Umweltschutz und setzt sich für gute Arbeitsbedingungen ein!!

    Frischer Wind im Kleiderschrank

    Bei White Stuff durfte ich mir einige sehr besondere Teile für meine Frühjahrs- und Sommergarderobe aussuchen. Die Faben und Muster des britischen Labels sind genau mein Geschmack und das Beste: Die Sachen verkraften ohne Probleme den ein oder anderen Fleck und sind total bequem! Für mich als Mama ist das – neben guter Qualiät und schicker Optik – einfach ganz besonders wichtig. Meine Kinder nehmen nämlich keine Rücksicht auf empfindliche Materialien..

    Nun aber genug erzählt, hier sind ein paar Bilder meiner neuen Lieblingsteile:

    Tolle Details am ‘Sunray Button Cardi

    Boots ‘Leah Chelsea Boot‘ | Geldbeutel ‘Sady Lock Purse’

    Bei meiner Auswahl habe ich versucht darauf zu achten, dass ich die einzelnen Teile gut mit meinen bereits vorhandenen Kleidungsstücken kombinieren kann. So brauche ich in den kommenden Saisons nicht immer wieder und wieder neue Teile kaufen und komme damit meinem Ziel eines überschaubaren Kleiderschranks langsam aber sicher näher!

    Nicht nur für Mamas!

    Natürlich gibt es bei White Stuff nicht nur coole Looks für Mamas bzw Frauen. Auch die Männer kommen nicht zu kurz und – noch viel besser – es gibt auch eine Kinder Kollektion! Aber seht selbst:

    Auch bei den Kindersachen ist die Qualitat hervorragend. Meine Tochter war selten so begeistert von Passform und Optik!

    Ein erster Schritt in die richtige Richtung!

    Nun habe ich zwar noch einen langen Weg bis zur ‘capsule wardrobe’ vor mir, meine neuen Lieblingsteile von White Stuff werden darin aber auf jeden Fall enthalten sein. Wenn ich schon nicht auf Muster und Farben verzichten kann, dann sollen mich meine Kleidungsstücke wenigstens über mehrere Jahre hinweg begleiten können. Und das klappt nur bei qualitativ hochwertigen Teilen – wie denen von White Stuff!!

    Berichtet mir doch in den Kommentaren gerne mal von euren modischen Favoriten. Interessiert ihr euch für eine ‘capsule wardrobe’ oder kauft ihr dafür zu gerne ein??

    Alles Liebe – eure Danni

    3
  • InLifestyle

    Monatslieblinge – Oktober 2018

    [unbeauftragte Werbung durch Verlinkungen]

    Ab heute werdet ihr hier immer zur Mitte des Monats eine kleine Übersicht meiner aktuellen Lieblinge finden. Mit Sicherheit keine Neuerfindung meinerseits, aber ich liebe diese monatlichen Listen einfach sehr.
    Je nach Lust und Laune stelle ich euch fünf Dinge aus den Bereichen Mode, Beauty, Kids, Home und Food vor.

    Los geht diese neue Reihe mit meinen Highlights aus Oktober 2018:

    1. DAS modische Highlight schlechthin war für mich in diesem Monat mein Sale-Schnapper in Form des schönsten Mantels der Welt!! Tolle Farbe, hübsches Innenfutter und sogar schöne Knöpfe – was will Frau mehr?! Dass ich kurze Zeit später noch ein passendes Stirnband gefunden habe, hat den Oktober für mich modisch perfekt gemacht!!

    Im Herbst muss nicht alles grau sein!!

    2. Endlich ist wieder Kürbiszeit!! Nicht nur als Deko machen die hübschen Gewächse einiges her, auch auf dem Teller lieben wir sie – ganz besonders in Form unserer liebsten Kürbissuppe!!

    3. Wenn es draußen kälter und früher dunkel wird, basteln wir ganz besonders gerne. Zurzeit finden sich in der Natur viele schöne Dinge, mit denen man sehr kreativ sein kann. Was sich mit Blättern & Co. alles anstellen lässt, könnt ihr auf meinem Pinterest-Board sehen.

    4. So lange sich das Wetter noch von seiner besten Seite zeigt, dürfen Aktivitäten an der frischen Luft natürlich auch nicht fehlen. Nicht nur im Raum Köln / Bonn finden im Oktober jede Menge Apfelfeste und Herbstmärkte statt, auf denen sich viele schöne Dinge erleben lassen!!

    5. Da es abends nicht mehr warm genug ist, um auf der Terrasse zu sitzen, haben wir endlich eine unserer Lieblingsserien weitergucken können: Ozark!! Wer es gerne ein bisschen düster und vor allem spannend mag, kommt hier voll auf seine Kosten.

    Lasst mich in den Kommentaren gerne wissen, was eure Highlights im Oktober gewesen sind..

    Alles Liebe – eure Danni

    1
  • InLifestyle

    Kidsstyle – herbstliches Update für den Kleiderschrank

    Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!! Naja, also fast.. Vor allem in den Morgen- und Abendstunden merkt man deutlich, dass kühlere Zeiten auf uns zukommen!! Und wenn es draußen kälter wird und die Blätter anfangen, sich in den schönsten Farben zu zeigen, was macht die Mutti dann?? Na klar: Shoppen!! Die Kinder sollen ja schließlich nicht frieren und seien wir mal ehrlich: Einen besseren Grund als den Jahreszeitenwechsel gibt es wohl nicht für ein Kleiderschrank Update..

    Individuelle und stylishe Kindermode findet ihr z. B. bei Cotton Ballon

    Während ich in den letzten Jahren ausschließlich in den großen Filialen der Fast Fashion Ketten geshoppt habe, gucke ich mich mittlerweile gerne bei kleineren, individuelleren Labels oder Handmade Shops um. Die Schnitte und Stoffe sind einfach zu schön und manchmal sind sogar kleine Sonderwünsche – wie eine Kapuze mit Ohren zum Beispiel – umsetzbar!! Zudem unterstütze ich gerne die fleißigen Mompreneurs, die die hübschen Sachen teilweise neben Kind und Hauptberuf in ihrer freien Zeit und mit viel Herzblut entwerfen und nähen.

    Auf die Stoffe kommt es an!

    Für den Herbst achte ich auf natürliche und wärmende Stoffe, die die Temperatur ausgleichen. Für kleine Kinder bevorzuge ich bei Hosen zudem bequeme und weite Schnitte. Die Bewegungsfreiheit ist so sichergestellt und es kann ohne Probleme noch eine Strumpfhose darunter angezogen werden.
    Apropos “darunter”: Als Unterwäsche trägt mein Sohn immer einen Body!! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Windel so besser sitzt und nicht so leicht etwas daneben geht. Im Herbst eignen sich besonders Bodies aus Wolle / Seide oder – bei sehr kühlen Temperaturen – aus reiner Schurwolle.

    Schurwolle bevorzuge ich im Herbst / Winter auch bei Jacken und Overalls. Das Material hält schön warm und gleichzeitig können die Kleinen sich darin noch bestens bewegen. So umgeht man den Michelin-Männchen-Effekt!! Jacken kaufe ich übrigens gerne eine Nummer größer, so dass sie die ganze Saison über gut passen und auch dickere Pullis bzw. mehrere Schichten darunter Platz finden. Mehrere Schichten sind bei Kindern eh eine gute Idee: Durch den Zwiebellook kann man schnell für etwas Abkühlung sorgen, sollte die Sonne doch noch mehr Kraft haben, als angenommen.

    Unser Walkanzug von Petit Cochon passt schon die 2. Saison

    Farblich bin ich nicht festgelegt und gehe jedes Jahr ein bisschen mit dem Trend. Generell mag ich aber gedeckte Farben für die kühlere Jahreszeit lieber, als grelle Töne. In diesem Jahr hat es mir senfgelb erneut besonders angetan, wir haben nun schon einige Teile in dieser tollen Farbe im Schrank!!

    Habt ihr den Kleiderschrank eurer Kinder schon auf Herbst umgestellt?? Worauf könnt ihr im Herbst für eure Kinder nicht verzichten??

    Alles Liebe – eure Danni

    1