Browsing Tag:

basteln

  • InFamily, Food, Lifestyle

    Spiel und Spaß in der Natur

    [Werbung – in Kooperation mit FruchtZwerge Bio]

    Während wir in den Herbst- und Wintermonaten unsere Nachmittage gerne mit festen Aktivitäten verplanen, gönnen wir uns im Sommer viel Freizeit. Das gute Wetter lockt uns in die Natur und wir lieben es, durch Wälder und über Wiesen zu schlendern.

    Es gibt so viel zu entdecken!

    Meine Tochter brauche ich für Spaziergänge nicht zu überreden. Sie liebt die Natur und alles, was es darin zu entdecken gibt. Mein Sohn eifert seiner Schwester gerne nach und so motivieren die beiden sich oft gegenseitig, wenn es darum geht, den längsten Stock oder den größten Stein zu finden. Solche Suchspiele sind im Grünen immer eine prima Idee. Sie bringen viel Spaß und man braucht keinerlei Hilfsmittel – die Natur hält alles parat!

    Die gefundenen Schätze eignen sich auch bestens für weitere Spielideen und sind eine tolle Grundlage für verschiedene Basteleien. Aus Steinen, Zapfen & Co. kann zum Beispielganz fix ein spannender Barfußpfad erstellt werden. Die unterschiedlichen Strukturen faszinieren bereits kleine Kinder sehr. Anschließend können alle Fundstücke noch in einen Rahmen geklebt werden. So ein Naturbild macht sich auch hervorragend als Geschenk für Opa & Co.

    Eine Erfrischung darf nicht fehlen!

    An heißen Sommertagen gibt es nach einem Abenteuer in der Natur doch nichts besseres als einen eiskalten Snack. Mein Tipp hierfür: Das FruchtZwerge Bio Selbstmacheis! In nur wenigen Stunden kann ein leckeres Eis gezaubert werden, das natürlich Spaß macht.

    Für mich ist das FruchtZwerge Selbstmacheis eine schöne Erinnerung an meine eigene Kindheit und es freut mich, dass es diesen leckeren Snack nun auch in zertifzierter Bio-Qualität gibt. In jedem FruchtZwerge Bio Selbstmacheis stecken Milch und Früchte aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft. Darüber hinaus sind FruchtZwerge Bio frei von künstlichen Aroma- und Konservierungsstoffen, Süßstoffen, Gelatine und Gluten.

    Zum Abschluss: Eine schöne Bastelidee!

    Mit den leeren FruchtZwerge Bio Bechern können viele schöne Dinge gebastelt werden. Ob Beton-Hasen zu Ostern oder Aufbewahrungen für die Lego-Sammlung – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr aus den leeren und ausgespülten FruchtZwerge Bio Bechern eine schöne Blumendeko basteln könnt:

    Ihr braucht:

    • leere und saubere FruchtZwerge Bio Becher
    • Schaschlik Spieße aus Holz
    • bunte Perlen
    • Schere, Kleber und einen Bleistift

    Und so einfach geht’s:

    1. Den oberen Rand der FruchtZwerge Bio Becher abschneiden.
    2. An den neu entstandenen Rand ein Zickzack Muster aufmalen und dieses ausschneiden.
    3. Einen Schaschlik Spieß durch den Boden des FruchtZwerge Bio Bechers stechen.
    4. Von unten Perlen auf den Schaschlik Spieß auffädeln und mit Kleber befestigen.
    5. Die „Blumen am Stiel“ sind fertig!!

    Nun wisst ihr, womit wir unsere Sommer Nachmittage gerne verbringen. Eine schöne Mischung aus Abenteuer, Gemütlichkeit und Kreativität sorgt bei Groß und Klein für eine ausgelassene Stimmung. Verratet mir gerne in den Kommentaren, ob ihr das FruchtZwerge Selbstmacheis noch aus eurer Kindheit kennt und welche Sorte euch und euren Kindern am Besten schmeckt.

    Alles Liebe – eure Danni

    0
  • InLifestyle

    Monatslieblinge – November 2018

    [unbeauftragte Werbung durch Verlinkungen]

    Wo im letzten Monat noch der Herbst die Hauptrolle gespielt hat, stehen die Zeichen nun eindeutig auf Winter. Draußen wird es immer früher dunkel und auch die Kälte hat mittlerweile ihren Weg zu uns gefunden. In den Straßen leuchten die ersten Lichter und der Duft von Zimt und Nelken lässt erahnen, dass Weihnachten nicht mehr weit weg ist. Die schönste Zeit des Jahres ist da und meine Favoriten aus dem Monat November kommen aus diesem Grund schon sehr weihnachtlich daher.

    Es wird weihnachtlich!!

    1. Zur Einstimmung auf den Winter und als erste weihnachtliche Deko haben wir in diesem Jahr Anhänger aus Modelliermasse hergestellt. Ein ganz einfaches DIY, bei dem auch schon kleine Kinder gut mithelfen können. Die Anhänger schmücken bei uns mittlerweile ein kleines Tannenbäumchen und werden zu Weihnachten an Freunde und Familie verschenkt.

    2. Als ich im Frühling irgendwo in den Weiten des Internets diesen Kranz gesehen hatte, wusste ich: Das wird unser Adventskranz!! Leider hatte ich im Frühling noch keine Motivation, einen Adventskranz zu kaufen und so wäre mir der Kranz fast verwehrt geblieben. Kurz vor knapp konnte ich ihn nun aber doch noch ergattern!!

    3. Was mich am Winter am meisten stört, sind die kalten Füße, die einem schon nach kurzer Zeit den Spaziergang oder den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt madig machen. Um länger als wenige Minuten ohne eingefrorene Zehen überstehen zu können, stehen diese Winterstiefel ganz oben auf meinem diesjährigen Wunschzettel.

    4. Endlich ist es wieder an der Zeit für Weihnachtsfilme!! Es gibt viele Klassiker, die wohl jeder schon mal gesehen hat und die einfach nie langweilig werden. In diesem Jahr freue ich mich ganz besonders, mit meiner Tochter gemeinsam den Weihnachtsfilm von Pettersson und Findus anzuschauen.

    5. Der Dreck und das Chaos schrecken mich jedes Jahr auf’s Neue ab, doch falls wir in diesem Jahr doch noch die Weihnachtsbäckerei eröffnen sollten, würde ich gerne zum ersten Mal das ganz klassische Spritzgebäck selber machen.

    Das sind sie also, meine Top 5 für den Monat November!! Lasst mich in den Kommentaren gerne wissen, was eure Highlights in diesem Monat gewesen sind..

    Alles Liebe – eure Danni

     

    0
  • InDIY, Family

    Basteln mit Kindern – Tipps für frustfreien Bastelspaß

    Der Herbst ist in vollem Gange und mit ihm die Zeit, in der in vielen Haushalten vermehrt zu Schere und Papier gegriffen wird: Basteln mit Kindern ist vor allem in der dunklen Jahreszeit sehr beliebt und verspricht einen gemütlichen Nachmittag mit vielen schönen Ergebnissen. Basteln mit Kindern kann aber auch schnell zu einem frustrierenden und sehr unproduktiven Ereignis werden.

    Hier kommen ein paar einfache Tipps, um die Frustration zu umgehen und das gemeinsame Basteln als positives Geschehen in Erinnerung zu behalten.

    1. Vorbereitung ist der halbe Bastelspaß: Schaut euch im Vorfeld die Bastelanleitung genau an und bereitet alles vor, was mit Kind(ern) schnell zu Frust führen kann!! Schneidet zu kleinteilige Schablonen bereits im Vorfeld selbst aus und legt alle benötigten Materialien parat. Bei vielen Projekten lohnt es sich, vorab ohne Kind ein Musterexemplar anzufertigen. So habt ihr die Anleitung bereits einmal ausprobiert und werdet nicht von möglichen Schwierigkeiten überrascht. Zudem kann euer Kind so direkt sehen, was gebastelt werden soll.
    2. Nicht zu groß denken: Achtet darauf, dass das Bastelprojekt nicht allzu viel Zeit in Anspruch nimmt. Je jünger das Kind, desto schneller verliert es das Interesse am gemeinsamen Projekt!! Sucht euch lieber kleine Bastelarbeiten aus, die in ca. 30 Minuten vollständig zu erledigen sind. Falls mehrere Arbeitsschritte notwendig sind, teilt eurem Kind das v o r a b mit, damit es über das unfertige Ergebnis nicht enttäuscht ist.
    3. Bleibt flexibel in euren Vorstellungen: Auch, wenn ihr bereits ein Muster gebastelt habt und euer Kind vor Augen hat, wie sein Werk am Ende aussehen sollte, ist es sehr wichtig, dass ihr eurem Kind Freiheiten bei der Gestaltung lasst. Meine Tochter kommt beim Basteln oft auf ganz eigene, andere Ideen und das ist gut so!! Natürlich wäre es schön, wenn sie sich an meine Anweisungen halten würde, aber primär soll durch das Basteln die Phantasie angeregt und die Motorik verbessert werden – das funktioniert auch mit schiefen Laternen und krummen Fensterbildern.
    4. Macht ein Picknick draus: Wie eigentlich bei allen Aktivitäten mit Kindern, solltet ihr ein paar Snacks und Getränke bereitstellen. Vor allem bei fummeligen Bastelarbeiten kann schon der kleinste Hunger zu einer großen Katastrophe führen!! Oftmals ist es so, dass die Kinder durch die Beschäftigung zu abgelenkt für’s Essen sind, aber falls der kleine (oder große) Hunger kommt, seid ihr so bestens gewappnet und braucht euer Projekt nicht großartig zu unterbrechen.
    5. Habt Spaß an der Sache: Kinder merken recht schnell, ob ihre Eltern tatsächlich auch Freude an der gemeinsamen Aktivität haben oder nicht. Falls ihr nicht gerne bastelt, dann sucht euch eine andere Beschäftigung – Puzzlen, Backen usw. Eure Kinder haben in Kindergarten & Co. mit Sicherheit die Möglichkeit zu basteln, quält euch also nicht!! Und sollte euer Kind sehr gerne basteln, ihr aber nicht, dann lasst es ruhig einfach machen. Nicht immer muss nach Anleitung gebastelt werden, Kinder kommen auch von selbst auf tolle Ideen.

    Das war’s auch schon!! Eigentlich ganz simple Tipps, die uns wirklich helfen, größere Basteleien zu einem entspannten Erlebnis werden zu lassen. Die Tipps lassen sich natürlich auch auf andere Aktivitäten mit Kindern anwenden, Backen bspw. führt bei uns sonst auch oft zu Frust – auf allen Seiten!!

    Jetzt seid ihr dran!

    Falls ihr jetzt Lust habt, mit euren Kids das nächste Bastelprojekt zu starten, habe ich auf Pinterest ein paar schöne Ideen für die Herbst- / Winterzeit für euch!!

    Viele Bastelideen für die Vorweihnachtszeit findet ihr auf Pinterest

    Erzählt mir in den Kommentaren gerne von euren Bastelarbeiten und euren Tipps für eine kreative Zeit mit Kindern!!

    Alles Liebe – eure Danni

     

     

    1
  • InLifestyle

    Monatslieblinge – Oktober 2018

    [unbeauftragte Werbung durch Verlinkungen]

    Ab heute werdet ihr hier immer zur Mitte des Monats eine kleine Übersicht meiner aktuellen Lieblinge finden. Mit Sicherheit keine Neuerfindung meinerseits, aber ich liebe diese monatlichen Listen einfach sehr.
    Je nach Lust und Laune stelle ich euch fünf Dinge aus den Bereichen Mode, Beauty, Kids, Home und Food vor.

    Los geht diese neue Reihe mit meinen Highlights aus Oktober 2018:

    1. DAS modische Highlight schlechthin war für mich in diesem Monat mein Sale-Schnapper in Form des schönsten Mantels der Welt!! Tolle Farbe, hübsches Innenfutter und sogar schöne Knöpfe – was will Frau mehr?! Dass ich kurze Zeit später noch ein passendes Stirnband gefunden habe, hat den Oktober für mich modisch perfekt gemacht!!

    Im Herbst muss nicht alles grau sein!!

    2. Endlich ist wieder Kürbiszeit!! Nicht nur als Deko machen die hübschen Gewächse einiges her, auch auf dem Teller lieben wir sie – ganz besonders in Form unserer liebsten Kürbissuppe!!

    3. Wenn es draußen kälter und früher dunkel wird, basteln wir ganz besonders gerne. Zurzeit finden sich in der Natur viele schöne Dinge, mit denen man sehr kreativ sein kann. Was sich mit Blättern & Co. alles anstellen lässt, könnt ihr auf meinem Pinterest-Board sehen.

    4. So lange sich das Wetter noch von seiner besten Seite zeigt, dürfen Aktivitäten an der frischen Luft natürlich auch nicht fehlen. Nicht nur im Raum Köln / Bonn finden im Oktober jede Menge Apfelfeste und Herbstmärkte statt, auf denen sich viele schöne Dinge erleben lassen!!

    5. Da es abends nicht mehr warm genug ist, um auf der Terrasse zu sitzen, haben wir endlich eine unserer Lieblingsserien weitergucken können: Ozark!! Wer es gerne ein bisschen düster und vor allem spannend mag, kommt hier voll auf seine Kosten.

    Lasst mich in den Kommentaren gerne wissen, was eure Highlights im Oktober gewesen sind..

    Alles Liebe – eure Danni

    1