InUncategorized

Lecker schmecker Zimtschnecken

Bevor das Wetter endlich wieder besser wird und die Temperaturen steigen, habe ich heute noch ein richtiges soulfood Rezept für euch: Zimtschnecken!

Zimtschnecken Pinterest Grafik

Seien wir mal ehrlich, bei Nieselregen und knappen 6 Grad braucht man doch etwas Aufmunterung für die Seele. Und was kann es da besseres geben, als lauwarme Zimtschnecken?! Mir fallen nicht viele Dinge ein, die noch besser gegen Winterblues helfen. Ich quatsche daher jetzt auch nicht mehr lange und zeige euch einfach, wie ihr diese Leckereien ganz schnell und einfach nachbacken könnt. 

Für den Hefeteig benötigt ihr:
270 ml Milch
60 g Butter
500 g Mehl
50 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
½ Würfel frische Hefe

Als erstes vermischt ihr Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer großen Schüssel. Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen und die Butter darin schmelzen. Hefe hinzugeben und unter Rühren auflösen. Die noch warme Milch-Butter-Hefe Mischung mit Hilfe eines Handrührgeräts plus Knethaken (oder mit der Küchenmaschine) langsam in die Mehlmischung einarbeiten. Solange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Den Teig abdecken und für ca. 45 Minuten an einen warmen Ort stellen.

Wenn der Teig lange genug geruht hat, könnt ihr die Füllung für die Zimtschnecken vorbereiten. Dafür vermengt ihr 100 g weiche Butter mit
70 g Zucker und 2 – 3 Teelöffeln Zimt. Solange rühren, bis eine weiche Masse entstanden ist und der Zucker sich weitestgehend aufgelöst hat.

Den Teig knetet ihr vor der weiteren Verarbeitung nochmals kurz mit den Händen durch und rollt ihn dann auf ca. 30×40 cm aus. Nun die Butter-Zucker-Mischung auf dem Teig verteilen und dabei am Rand ungefähr einen Zentimeter frei lassen. Den Teig anschließend von der langen Seite her aufrollen und dann mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden. Jenachdem, ob ihr die Zimtschnecken lieber groß oder klein mögt, könnt ihr die Dicke der einzelnen Scheiben selbst bestimmen. Meine Zimtschnecken sind meistens drei Zentimeter hoch, so bleiben sie schön saftig und gehen beim Backen nicht allzu sehr auseinander.

Ihr legt nun die einzelnen Zimtschnecken nebeneinander auf ein Backblech oder in eine Backform eurer Wahl – einfetten bitte in jedem Fall nicht vergessen. Im vorgeheizten Backofen (160° Umluft) brauchen die Zimtschnecken in etwa 20 Minuten, um goldbraun zu werden.

Sobald die Zimtschnecken fertig gebacken sind, könnt ihr die Glasur vorbereiten. Dafür mischt ihr 70 g Frischkäse mit einem Esslöffel weicher Butter und einem gehäuften Esslöffel Puderzucker. Diese Mischung gebt ihr über die noch warmen Zimtschnecken und tada – schon könnt ihr euch und eurer Seele etwas Gutes tun!

Zimtschnecken
Warm und süß: So muss Soulfood schmecken!

Lasst es euch schmecken und gebt mir gerne in den Kommentaren Bescheid, wie euch mein Rezept gefallen hat.

Alles Liebe – eure Danni 

By
0

You may also like

Leave a Reply